Schwungübungen Grundschule

pixel-puls_blog_schwunguebungen-grundschule

Schwungübungen Grundschule mit Anreiz

“Oh je, das kann ja was werden…” dachte ich mir als die letzten Tage der unbeschwerten Kindergartenzeit meines großen Sohnes angebrochen waren. Kreativ ist er ja, aber schreiben oder malen? Den Stift hat er gehalten wie er wollte, in der Vorschuluntersuchung kam raus, dass die Stifthaltung noch geübt werden soll usw.
Was tun? Schwungübungen für die Grundschule sind die Lösung! Doch muss er es erst mal machen wollen. Wie kann ich meinen Sohn dazu motivieren, seine Stifthaltung zu verbessern? Da kam mir DIE IDEE!

Schwungübungen für Punkte zum Einlösen

Ich wecke den Ehrgeiz meines Sohnes. Ein Anreiz musste her und zwar in Form von Punkten.
Zuerst habe ich Schwungübungen auf ganz normalen A4 Blättern entworfen, kann man auch aus dem Internet ziehen, und Punkte je nach Schwierigkeitsgrad vergeben. Anschließend habe ich die Seiten mit dem Laminiergerät laminiert. Dadurch sind sie wieder beschreibbar und halten länger. Die Punkte, die erarbeitet werden können, habe ich auf einem separaten A4 Blatt ausgedruckt. Diese waren gegen kleine Preise eintauschbar. Alles zusammen habe ich meinem bald Schulkind vorgelegt. Und?
Stift geschnappt, ins Zimmer verkrochen und geschwungübungt wie ein Wilder.

Und so solls funktionieren:
1. Kind macht die Schwungübungen mit einem wasserlöslichen Stift.
2. Mama/Papa korrigierts (bei uns wars besser die Mama kontrolliert)
3. Die entsprechende Punktzahl durfte ausgeschnitten werden (zwei Fliegen mit einer Klappe: Schwungübung und Schere schneiden üben)
4. Nach entsprechend gesammelten Punkten können diese gegen kleine Preise wie z.B. Kaugummi (20 Punkte), Eis nach Wahl (30 Punkte), 2 Tinti Badekugeln (60 Punkte) oder einen Ausflug nach Wahl (100 Punkte) einlösen

Das braucht ihr dazu:

  • Ausgedruckte Blätter mit Schwungübungen drauf
  • Punktesystem und Punkte zum Ausschneiden
  • Laminiergerät von Olympia A330 Plus
  • Laminierfolien
  • Wasserlöslicher Filzstift


Das Ergebnis der Schwungübungen

Die Schwungübungen waren der Renner und haben meinem Sohn riesen Spaß gemacht.
Nebeneffekt: die Punkte gingen aus, meine Preise auch.
Tipp: Die Punkte zum Ausschneiden außer Reichweite des Kindes aufbewahren (was denen alles einfällt um chillig an die Punkte zu kommen…)

Ach so, bevor ichs vergesse: Seit 2017/2018 ist mein Sohn ein Schulkind, kann den Stift richtig halten und gut schreiben und ist sogar in der Schule ehrgeizig, obwohl es dort keine Punkte zum Eintauschen gibt. 😉